Rechtsanwalt René Iven

02129 5678678 info@ra-iven.de

Unser Webshop-Prüfprogramm

Abmahnung von Webshops

Sie betreiben einen Online-Shop? Konkurrenten werden immer versuchen, Rechtsfehler aufzudecken und Sie kostenpflichtig abzumahnen. Nachfolgend ein Überblick über unser Webshop-Prüfprogramm. Keine abschließende Auflistung!


  • Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zur sog. "Button-Lösung", insbesondere Anpassung des Shop-Prozesses;

  • Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zur Widerrufsbelehrung und zum Muster-Widerrufsformular; Aktualisierung und Anpassung der Widerrufsbelehrung an den Shopprozess

  • Einhaltung der Vorgaben zur Anbieterkennzeichnung (§§ 5 TMG, 55 Abs. 2 RStV); zu den Pflichtangaben für Webseitenbetreiber

  • Überprüfung und Optimierung des Shopprozesses, z.B. Zulässigkeit von vertraglichen Haftungs- und Gewährleistungsausschlüssen, Verzugsregelungen etc.

  • Überprüfung von widersprüchlichen oder irreführenden Werbeaussagen

  • Einhaltung besonderer Vorschriften , z.B. nach der Batterieverordnung (BattV), Preisangabenverordnung (PAngV), Verpackungsverordnung (VerpackV), Textilkennzeichnungsgesetz (TextilKennzG), Kosmetikverordnung (KosmetikV), LBFG, Buchpreisbindungsgesetz (BuchPrG), Verordnung über Nahrungsergänzungsmittel (NemV), Elektrogesetz (ElektroG), Chemiegesetz (ChemG), Waffengesetz (WaffG)

  • Zulässigkeit von Werbung mit Preisvergleichen und Preis-Schlagwörtern (z.B. UVP des Herstellers, Einkaufspreis, "Ab-Preis", Ladenpreis, durchgestrichener Preis, Statt-Preis)

  • Zulässigkeit von Werbungen mit Testergebnissen und Prüfsiegeln (GS, CE, TÜV)

  • Einhaltung des Urhebergesetzes (UrhG)

  • Einhaltung der Vorgaben der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen (BDSG, TMG), insb. bei Verwendung von Google Analytics, Social-Media-Plugins oder SCHUFA-Klauseln

Gerne stehen wir Ihnen für eine weitergehende Beratung zur Verfügung. Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice, um sich ihr individuelles Kostenangebot einzuholen. Alternativ können Sie auch unser Onlineformular ausfüllen. Falls Sie weitere Informationen erhalten möchten, können Sie gerne auch unsere neuesten Blog-Beiträge per E-Mail abonnieren.

Gerne stehen wir Ihnen für eine weitergehende Beratung zur Verfügung. Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice, um sich ihr individuelles Kostenangebot einzuholen. Alternativ können Sie auch unser Onlineformular ausfüllen. Falls Sie weitere Informationen erhalten möchten, können Sie gerne auch unsere neuesten Blog-Beiträge per E-Mail abonnieren.

Rechtsanwalt Iven    von Rechtsanwalt René Iven

letzte Aktualisierung: 11.04.2015


Kommentare

Noch kein Kommentar veröffentlicht.

Kommentieren Sie diesen Beitrag


  • 25
    Mai
    Infos zum Recht am eigenen Bild
  • Das Recht am eigenen Bild ist als besondere Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts in den §§ 22 ff. KunstUrhG geregelt. [...] mehr



  • 05
    Apr
    Urteilsübersicht zum Mobilfunk
  • Streitigkeiten mit Mobilfunkanbietern sind häufig Gegenstand von den Gerichten. Nachfolgend einige aktuelle Urteile rund um den Mobilfunk. [...] mehr