Rechtsanwalt René Iven

02129 5678678 info@ra-iven.de 24H-SOFORTHILFE

Rechtsanwalt Iven

Wie Sie auf eine Bilderabmahnung reagieren sollten

Bilderabmahnung

Auch 2016 sind noch immer zahlreiche anwaltliche Abmahnungen wegen unerlaubter Bildernutzung im Umlauf. Hier erfahren Sie, wie Sie auf eine derartige Abmahnung reagieren sollten.

Hier klicken für Inhaltsübersicht

Was wird den Betroffenen vorgeworfen?

Den Betroffenen wird vorgeworfen, Lichtbilder oder sog. Lichtbildwerke ohne Zustimmung des Urhebers oder Verwertungsberechtigten veröffentlicht zu haben. Innerhalb einer Frist von wenigen Tagen werden die Adressaten aufgefordert, eine u.U. bereits vorgefertigte Unterlassungserklärung abzugeben und Schadensersatzibn teils horrender Höhe zu zahlen.

Wie sollten Betroffene auf eine Abmahnung reagieren?

Betroffenen, die eine Abmahnung wegen unerlaubter Lichtbildnutzung erhalten haben, sollten Ruhe bewahren. Unterzeichnen Sie die Unterlassungserklärung nicht und nehmen Sie auch keine Zahlung vor. Lassen Sie sich besser anwaltlich beraten. Die Rechtsprechung zur unerlaubten Bildernutzung ist insbesondere in Hinblick auf die Schadensfolgen uneinheitlich.

Häufig sind die geltend gemachten Schadensersatzansprüche schlicht überhöht.

Keinesfalls sollten Sie den Abmahner unterschätzen und die Abmahnung ignorieren. Konnten Sie als Absender eine seriöse Kanzlei identifizieren, handelt es sich keinesfalls um bloße "Abzocke".

Was wir tun können

Werden wir mit einer Abmahnangelegenheit betraut, prüfen wir zunächst die Berechtigung der Forderungen. Häufig bietet sich die Formulierung einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung an.

Erweisen sich die Forderungen als unberechtigt oder überhöht, nehmen wir den Schriftverkehr mit der Abmahnkanzlei auf. Jeder Einzelfall muss grundsätzlich gesondert beurteilt werden. Daher gibt es keine Patentlösung.

Urteile zum Thema "Bilderabmahnung" finden Sie in unserer Urteilsdatenbank .

Seit 2007 ist Rechtsanwalt Iven mit seinem Team als Einzelanwalt in den Rechtsgebieten des Internetrechts , Mietrechts , Arbeitsrechts und Verkehrsrechts tätig.

Sie benötigen anwaltliche Beratung? Kontaktieren Sie uns: 02129 5678678 oder info@ra-iven.de. Oder nutzen Sie unseren Online-Service:


Rechtsanwalt Iven    von Rechtsanwalt René Iven
u.a. spezialisiert auf Abmahnung & Vertragsrecht, letzte Aktualisierung: 07.09.2016

Kommentare

Noch kein Kommentar veröffentlicht.

Kommentieren Sie diesen Beitrag






  • 11

    Mai
    Der Verkäufer liefert nicht?
  • Bestellungen über eBay, Webshops & Co. sind einfach und bequem. Ärgerlich wird es, wenn Sie die Ware bereits bezahlt, die Ware aber nicht [...] mehr

  • 20

    Mär
    Wettbewerbsrechtliche Abmahngründe
  • Wettbewerbsrechtliche Abmahnungen sind ärgerlich. Und teuer. Den meisten Unternehmern ist dabei überhaupt nicht bekannt, was alles abgemahnt [...] mehr