Rechtsanwalt René Iven

02129 5678678 info@ra-iven.de 24H-SOFORTHILFE

Rechtsanwalt Iven

BAG, Urt. v. 19.02.2015; Az. 8 AZR 1007/13

BAG: Der Arbeitgeber darf seinen Arbeitnehmer nur dann durch einen Detektiv überwachen lassen, wenn ein Verdacht einer Pflichtverletzung besteht, der auf konkreten Tatsachen beruht. Besteht kein hinreichend konkreter Verdacht, ist die Observation rechtswidrig. Gleiches gilt für Videoaufnahmen, die im Rahmen der Überwachung angefertigt werden. (BAG, Urt. v. 19.02.2015; Az. 8 AZR 1007/13).

Weitere Urteile zum Thema "Überwachung des Arbeitnehmers" finden Sie in unserer Urteilsdatenbank .

Seit 2007 ist Rechtsanwalt Iven mit seinem Team als Einzelanwalt in den Rechtsgebieten des Internetrechts , Mietrechts , Arbeitsrechts und Verkehrsrechts tätig.

Sie benötigen anwaltliche Beratung? Kontaktieren Sie uns: 02129 5678678 oder info@ra-iven.de. Oder nutzen Sie unseren Online-Service:

Rechtsanwalt Iven    von Rechtsanwalt René Iven
u.a. spezialisiert auf Arbeitsvertrag & Vertragsrecht, letzte Aktualisierung: 19.12.2017

Kommentare

Noch kein Kommentar veröffentlicht.

Kommentieren Sie diesen Beitrag







  • 03

    Mai
    Arbeitszeugnis: Urteilsdatenbank
  • Arbeitnehmer und Arbeitgeber streiten sich oft über Arbeitszeugnisse vor den deutschen Arbeitsgerichten. Nachfolgend einige aktuelle Urteile [...] mehr