Rechtsanwalt René Iven

02129 5678678 info@ra-iven.de 24H-SOFORTHILFE

Rechtsanwalt Iven

OLG Braunschweig, Urteil v. 17.09.2015; Az. 9 U 196/14

OLG Braunschweig: Auch bei einer Gesundheitsgefährdung durch eine leistungsschwache Heizung kann ein Gewerberaummieter nur dann fristlos kündigen, wenn er dem Vermieter eine Frist zur Behebung des Mangels gesetzt hat. Liegt zwischen der Fristsetzung und der fristlosen Kündigung ein Zeitraum von einem Jahr, ist vor dem Ausspruch der Kündigung eine erneute Fristsetzung erforderlich (OLG Braunschweig, Urteil v. 17.09.2015; Az. 9 U 196/14).

Allgemeine Infos zum Thema "Mietkündigung" erhalten Sie hier. Weitere Urteile zum Thema "Mietkündigung" finden Sie in unserer Urteilsdatenbank .

Seit 2007 ist Rechtsanwalt Iven mit seinem Team als Einzelanwalt in den Rechtsgebieten des Internetrechts , Mietrechts , Arbeitsrechts und Verkehrsrechts tätig.

Sie benötigen anwaltliche Beratung? Kontaktieren Sie uns: 02129 5678678 oder info@ra-iven.de. Oder nutzen Sie unseren Online-Service:


Rechtsanwalt Iven    von Rechtsanwalt René Iven
u.a. spezialisiert auf Mietkuendigung & Vertragsrecht, letzte Aktualisierung: 26.10.2017

Kommentare

Noch kein Kommentar veröffentlicht.

Kommentieren Sie diesen Beitrag



  • 26

    Okt
    Mietrechtliche Kündigungsgründe
  • Häufigster Streitfall zwischen Mieter und Vermieter ist die Kündigung des Mietverhältnisses. Nachfolgend einige Kündigungsgründe aus der [...] mehr


  • 02

    Mai
    Infos zur Kündigung von Wohnraum
  • Häufigster Streitfall zwischen Mieter und Vermieter ist die Kündigung von Wohnraum. Nachfolgend einige allgemeine Infos zur mietrechtlichen [...] mehr