Rechtsanwalt René Iven

02129 5678678 info@ra-iven.de 24H-SOFORTHILFE

Rechtsanwalt Iven

BGH, Urt. v. 01.03.2000; Az. XII ZR 272/97

BGH: Bei sichtbarem Schimmelbefall muss der Vermieter nachweisen, dass die Schimmelbildung nicht durch Baumängel verursacht wurde. Erst wenn dieser Beweis gelingt, muss der Mieter darlegen und beweisen, dass sein Lüftungs- und Heizverhalten nicht für die Schimmelbildung ursächlich war (BGH, Urt. v. 01.03.2000; Az. XII ZR 272/97).

Allgemeine Infos zum Thema "Mietmängel und Mietminderung" erhalten Sie hier. Weitere Urteile zum Thema "Mietmängel und Mietminderung" finden Sie in unserer Urteilsdatenbank . Sie haben Schimmel oder Feuchtigkeit in der Wohnung? Informieren Sie sich hier.

Seit 2007 ist Rechtsanwalt Iven mit seinem Team als Einzelanwalt in den Rechtsgebieten des Internetrechts , Mietrechts , Arbeitsrechts und Verkehrsrechts tätig.

Sie benötigen anwaltliche Beratung? Kontaktieren Sie uns: 02129 5678678 oder info@ra-iven.de. Oder nutzen Sie unseren Online-Service:

Rechtsanwalt Iven    von Rechtsanwalt René Iven
u.a. spezialisiert auf Mietmaengel & Vertragsrecht, letzte Aktualisierung: 07.08.2019

Kommentare

Noch kein Kommentar veröffentlicht.

Kommentieren Sie diesen Beitrag







  • 05

    Aug
    Betriebskosten: Urteilsdatenbank
  • Mieter und Vermieter streiten sich oft über Betriebs- bzw. Nebenkosten. Nachfolgend einige aktuelle Urteile rund um die Betriebskosten. [...] mehr

  • 02

    Nov
    Mietrechtliche Kündigungsgründe
  • Häufigster Streitfall zwischen Mieter und Vermieter ist die Kündigung des Mietverhältnisses. Nachfolgend einige Kündigungsgründe aus der [...] mehr


  • 13

    Dez
    Infos zur Mietkaution
  • Die Mietkaution ist oft Gegenstand vor den deutschen Gerichten. Nachfolgend einige Infos über die Mietkaution. [...] mehr