Rechtsanwalt René Iven

02129 5678678 info@ra-iven.de 24H-SOFORTHILFE

Rechtsanwalt Iven

BGH, Urt. v. 17.10.2018; Az. VIII ZR 94/17

BGH: Dem Mieter steht kein fernabsatzrechtliches Widerrufsrecht nach Zustimmung zu einer Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete per E-Mail zu (BGH, Urt. v. 17.10.2018; Az. VIII ZR 94/17).

Dieser Ansicht ist auch das AG Gelsenkirchen (AG Gelsenkirchen, Urt. v. 27.04.2016; Az. 202 C 3/16). Mehr Infos zur Mieterhöhung zur Anhebung an die örtliche Vergleichsmiete erhalten Sie hier. Weitere Urteile zu Mieterhöhungen finden Sie hier.

Seit 2007 ist Rechtsanwalt Iven mit seinem Team als Einzelanwalt in den Rechtsgebieten des Internetrechts , Mietrechts , Arbeitsrechts und Verkehrsrechts tätig.

Sie benötigen anwaltliche Beratung? Kontaktieren Sie uns: 02129 5678678 oder info@ra-iven.de. Oder nutzen Sie unseren Online-Service:

Rechtsanwalt Iven    von Rechtsanwalt René Iven
u.a. spezialisiert auf Mietrecht & Vertragsrecht, letzte Aktualisierung: 01.11.2018

Kommentare

Noch kein Kommentar veröffentlicht.

Kommentieren Sie diesen Beitrag







  • 01

    Nov
    Mieterhöhungen: Urteilsdatenbank
  • Mieterhöhungen sind oft Gegenstand vor den deutschen Gerichten. Nachfolgend eine Übersicht über aktuelle Urteile rund um die Mieterhöhung. [...] mehr



  • 13

    Dez
    Infos zur Mietkaution
  • Die Mietkaution ist oft Gegenstand vor den deutschen Gerichten. Nachfolgend einige Infos über die Mietkaution. [...] mehr