Rechtsanwalt René Iven

02129 5678678 info@ra-iven.de 24H-SOFORTHILFE

Rechtsanwalt Iven

LG Berlin, Urt. v. 14.02.2017; Az. 16 O 11/16

LG Berlin: Die Preisanpassungsklausel in den AGB einer Fluggesellschaft zum Nachteil des Kunden, die die Preisanpassung mit 272 Wörtern ohne Absätze, Aufzählungs- und Gliederungspunkte in "Juristendeutsch" mit den Risiken höherer Treibstoffkosten, Veränderungen bei Steuern und Gebühren, Emissionszertifikationskosten und Wechselkursänderungen begründet, ist wegen fehlender Transparenz unwirksam. Zudem werden die Marktrisiken unzulässigerweise einseitig auf den Kunden verlagert (LG Berlin, Urt. v. 14.02.2017; Az. 16 O 11/16).

Weitere Urteile zum Thema "Wettbewerbsrechtliche Abmahnung" finden Sie in unserer Urteilsdatenbank . Weitere Beispiele für irreführende Werbung finden Sie hier.

Seit 2007 ist Rechtsanwalt Iven mit seinem Team als Einzelanwalt in den Rechtsgebieten des Internetrechts , Mietrechts , Arbeitsrechts und Verkehrsrechts tätig.

Sie benötigen anwaltliche Beratung? Kontaktieren Sie uns: 02129 5678678 oder info@ra-iven.de. Oder nutzen Sie unseren Online-Service:

Rechtsanwalt Iven    von Rechtsanwalt René Iven
u.a. spezialisiert auf Abmahnung & Vertragsrecht, letzte Aktualisierung: 16.04.2019

Kommentare

Noch kein Kommentar veröffentlicht.

Kommentieren Sie diesen Beitrag







  • 09

    Mär
    eBay-Auktion vorzeitig beendet?
  • Der Anbieter hat die eBay-Auktion vorzeitig beendet? Dies ist für den Höchstbietenden immer ärgerlich. Hier erfahren Sie, was Sie als [...] mehr




  • 11

    Dez
    Internetkauf: Urteilsdatenbank
  • Internetkäufe sind häufig Gegenstand gerichtlicher Streitigkeiten. Nachfolgend einige aktuelle Urteile rund um den Internetkauf. [...] mehr